Logo SCHNELLE

Der lange Weg nach Süden

JENA  / ALPEN / MASSA MARITTIMA / JENA:

Teilnehmerfeld:

4 Road-Tripper & Unternehmer / 2 Begleiter / 1 Fahrer

Nun steht der lang geplante Roadtrip bevor. Zugegeben: Ich habe diesen Trip fast vergessen. "Danke liebes Outlook".

Gestresst eile ich nun vom Tagesgeschehen nach Hause und buche mir mein Bahn-Ticket nach Jena, dem Treff- und Startpunkt des Trips.

Der Rest der Tourenplanung wurde von Elke Klinger und Dr. Steffen Adler übernommen.

 

Ein paar Anmerkungen zum Trip:

Es geht um Folgendes:

  • Begegnung in entspannter Atmosphäre
  • Freiraum zum Denken
  • Mit Abstand Raum für Ideen schaffen
  • Denken, Inspiration empfangen und locker lassen
  • Spirit für die Zukunft anreichern
  • Prozess wird begleitet, moderiert und befruchtet

 

Beispiele angewandter Strategie:

  • Welches Produkt funktioniert ohne mich?  Wie mache ich aus meiner Leistung ein System?
  • Ich möchte gern XYZ erreichen/umsetzen. Wie genau gehe ich das an?
  • Was ist der Sinn / das Anliegen meiner Unternehmung?


Entscheidungen:

  • Ich habe Option A. Gehe ich das an?
  • Ich habe mehrere Optionen. Welche gehe ich an?
  • Was mache ich, wenn meine jetzige Strategie XYZ nicht die gewünschten Ergebnisse liefert?
  • Halte ich an Weg XYZ fest? Wenn ja, was dann? Wenn nein, was stattdessen?


Persönlichkeit:

  • Ich stoße immer wieder an Grenze XYZ. Wie überwinde ich diese?
  • Warum werde ich immer wieder in Tagesaufgaben reingezogen? Wie schaffe es ich es, mich wieder mehr 
  • strategische/Führungsaufgaben zuzuwenden?


Ziele und Wünsche:

  • Was sind meine Big5 for life?
  • Ich möchte in Lebensbereich X Thema Z verbessern. Wie erreiche ich das?


Energie

  • Wo bekomme ich regelmäßig neue Energie her?
  • Am besten bin ich, wenn ich XYZ habe/tue. Wie bekomme ich mehr davon?


Unternehmenskultur:

  • Wie erreiche ich es, dass meine Mitarbeiter selbständiger arbeiten

 

Hotel? Fehlanzeige!

Erfreulich muss ich feststellen, welches Reisegepäck überhaupt erlaubt ist:

  • Schlafsack
  • Handtuch
  • Minimales Gepäck

Wenigstens muss ich jetzt nach dem stressigen Alltag mir nicht Gedanken über das Koffenpacken machen.

Fazit:

Der Roadtrip für Unternehmer-Coaching steht nun bevor. Die Vorplanung verlief wirklich sehr gut.

Ausführlich werde ich über den Nutzen dieses Road-Trips berichten.

 

Euer

Sebastian Schmidt

 

 

« zurück